07.07.2014

MakroMontag - kurzes Glück

Heute gibt es zu Steffis Makromontag ein Rätselbild:

 

Nein, nichts Essbares...

Vor vielen Jahren hatte ich die absoluten Sommer-Lieblingsschuhe. Sie waren superbequem und liefen viele Kilometer mit mir durch die Gegend – bis sie völlig verschlissen waren. Wie glücklich war ich, genau diese Schuhe bei e.b.a.y als unbenutzt und sehr gut in Schuss ersteigern zu können. Die Freude war leider nur von kurzer Dauer.
Schon beim 1. Tragen zerfiel die Gummisohle in kleineren und größere Brocken, bis sie sich komplett verabschiedete. Eine Spur mysteriöser Brösel folgte meinem Weg – ausgerechnet in der belebten Hamburger Innenstadt…





Kommentare:

  1. ach du schande!! *fassungslosbin*
    LG Gusta

    AntwortenLöschen
  2. Sowas hab ich bei lange vergessenen Schuhen auch mal erlebt. Und auch mitten in der Stadt ... Scheinbar hat bei manchen Schuhen der Gummi nur eine begrenzte Haltbarkeit!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  3. Krass! Wäre ich anhand des ersten Bildes im Leben nicht drauf gekommen. Wenn´s nur nicht so ärgerlich wäre...
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ärgerlich! Aber ein schönes Foto ist ja immerhin draus geworden..
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hihi... Das passierte meiner Arbeitskollegin auch mal. Den ganzen Vormittag rätselten wir, woher die seltsamen Brösel im Büro kommen... Zur Mittagspause sind wir im Tiefschnee (!) in die Innenstadt gelaufen und genau auf halber Strecke gab die Sohle endgültig auf und meine arme Kollegin mußte quasi barfuß zurück. Von oben sahen die Schuhe übrigens topp aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Gesamtzahl der Seitenaufrufe