12.05.2014

12 von 12 ...Mai 2014...

Immer am 12. eines Monats sammelt Frau "Draußen nur Kännchen" alle, die ihren Tagesablauf in Bildern zeigen wollen. Hier sind meine vom 12.5.2014.



Gestern noch anlässlich der Goldenen Hochzeit der Schwiegereltern im Schwarzwald gewesen...

... zurück in Hamburg ruft gleich lästiger Alltagskram.

Die Kurzurlaubsfotos werden gesichtet. 

Mutterpasshüllen werden genäht. 

...
... und dabei eine skurile Geschichte gehört.

Obwohl es heute regnet... 

 ...und regnet....

... muss ich die Planzen im Schrebergaten-Gewächshäuschen gießen fahren - die sitzen schon ein paar Tage auf dem Trockenen.

Da kann ich auch gleich etwas Rhabarber mitnehmen...

... und einen Kompott kochen. 


Ein Päckchen für mich kommt an!

Das kleine Kind übt.


Kommentare:

  1. Liebe Regina,
    das sieht nach einem schönen Tag aus! Trotz des lästigen Papierkrams. Den hatte ich heute auch am Wickel. Hilft ja nichts. Deine Mutterpasshüllen habe ich immer wieder auf DaWanda bewundert. Leider war meine Schwangerschaft da schon lange Geschichte...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Rhabarber. Ja, der würde mich auch raus in den Regen locken! Liebe Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
  3. Rhabarbarkompott...mhmmm!
    Jedes Jahr überlege ich aufs neue, ob wir nicht doch ein sonniges 1m² großes Fleckchen in unserem kleinen Garten für die roten Stängel haben...Aber es ist alles schon voll :(
    Vielleicht nächstes Jahr...

    Die Mutterpasshüllen sind super!

    Liebe GRüße. Bianka

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe, die Schuhe passen? Oder war etwas anderes im Päckchen?
    Hübsche Mutterpasshüllen, auf so eine Idee ist bei mir "damals" noch Niemand gekommen.
    Lisbeth

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder von deinem tag! Rhabarber gab es hier die letzten Wochen auch ohne Ende. Am liebsten auf Kuchen... Euer garten steht ja ganz schön unter Wasser. Den ganzen Regen mag ich nun auch nicht mehr leiden.
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön, es gibt noch Kinder die Akkordeonspielen lernen! Und das, wenn ich es richtig sehe, sogar auf einer älteren Junior 48 von Hohner. War auch mein erstes Instrument :-)
    Viele Grüsse aus der Schweiz,
    donauKwelle

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Gesamtzahl der Seitenaufrufe