22.09.2014

Wo schwimmen sie denn?

 neu im Shop: ganz neu am Start - Fritz, der freche Fisch als Anhänger und Ansteckbrosche


 


...und auf einer Kissenbestellung

MakroMontag - Strandfund

Ein kilometerfressender Fahrrad-Kurztrip nach Mecklenburg-Vorpommern liegt hinter uns. Am Ostseestrand hatten wir schon oft bei der Bernsteinsuche Glück. Auch dieses Mal haben wir ein paar kleine Brocken finden können (für Steffis MakroMontag). Die Freude darüber ist immer groß und kann zur suchtartigen Sucherei werden... Besonders auf Rügen, Hiddensee und dem Darß wird immer wieder etwas won den kleinen Schmuckstücken an den Stand gespült. 
Folgende Tipps helfen bei der Erkennung von Bernstein:  1.) Bernstein vorsichtig an die Zähne getippt klingt dumpf und nicht hell und unangenehm wie bei einem Stein oder Glas. 2.) Bernstein lässt sich durch Reiben an Wolle elektrostatisch aufladen und zieht dann kleine Fusseln oder Papierschnipsel an. 3.) Und um die letzten Zweifel zu beseitgen: Bernstein schwimmt in einer gesättigten Salzlösung. Viel Erfolg!


... oder man lässt suchen




15.09.2014

feingemacht 2014


Mit meinem Lieblingsfahrzeug ging es am Sonntag in aller Frühe zum feingemacht Markt. Es war ein schöner Markttag mit super Stimmung, viel Publikum, sehr netten Standnachbarn und top Organisation. Vielen Dank an Lisa.




... und mit der Blitzbude konnten wir noch witzige Fotos machen.

12.09.2014

12 von 12 ...September 2014...

Immer am 12. eines Monats sammelt Frau "Draußen nur Kännchen" alle, die ihren Tagesablauf in Bildern zeigen wollen. Hier sind meine vom 12.9.2014.

Heute gibt es viel zu tun, denn übermorgen findet der feingemacht-Designmarkt statt, für den ich noch einiges vorzubereiten habe. Die ewige Geschirrarbeit überlasse ich deshalb dankend dem großen Sohn...

... und kümmere mich um Anhänger...

 ... und einen Deko-Ast, an den ich meine vielen Nähwerke baumeln werde.

Der Ast wir noch etwas aufgehübscht...

 ... und  ein paar Hochzeitskartenbestellungen fertig gemacht.

 Dabei gibt es eine schöne Geschichte auf die Ohren.



Pflaumenzeit = Pflaumenkuchenzeit, jedenfalls bei uns...

 Mit dem Kuchen geht es in den Schrebergarten - noch ein bisschen in der Abendsonne herumsitzen...


 Dann heißt es: "Eltern unerwünscht". Der große Sohn will im Garten eine ungestörte Geburtstagsparty feiern und in Ruhe auf die Gäste warten.

Na, dann viel Spaß. Hoffentlich ist der Garten morgen noch wiederzuerkennen...



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Gesamtzahl der Seitenaufrufe